Dienstag, 5. Juni 2012

Ich hab dich heut erwartet ...

... deshalb hab ich Cupcakes gebacken. Um genauer zu sein: Erdbeer-Cupcakes mit Schoko-Minz-Frosting.


Am Sonntag hat mich die wunderbare Frau leselounge [meine Liebe, das ist nicht geschleimt - im Gegenteil. Du bist sooo toll und dein Besuch war viel zu kurz, hörst du? Ich will dich bald wieder bei Hüftgold neben meiner Couch sitzen haben ... ] in der Villa besucht.

Letzte Woche habe ich mir noch das Köpfchen zerbrochen, was ich dem Fräulein denn anbieten kann, wenn sie bei mir aufschlägt. Den entscheidenen Anstoß gab dann meine Arbeitskollegin: "Also wenn ich bei dir eingeladen wäre, wäre ich ja enttäuscht, wenn du nichts backen würdest." Ach ja. Ich könnte ja was backen ... *vordenKopphau*

Also wurde wieder fleissig in der Hexenküche gefreestylt was der Rührlöffel hergab und das kam dabei raus:

für 12 Muffins

♥ 260 g Mehl [ich bin momentan sehr auf dem Dinkelmehl-Trip, klingt sehr Öko, is aber leggar]
♥ 2 1/2 Tl Backpulver
♥ Prise Zimt
♥ 1/2 Tl Natron
♥ Prise Salz
♥ 200 g - 300 g Erdbeeren
♥ Ei
♥ 180 g  Zucker 
♥ 100 ml Öl [das klingt jetzt sehr viel, ist aber für die Fluffigkeit zuständig UND: das fett vebrennt ja bekanntlich im Backofen]
♥ 250 ml Joghurt  [hier wirds dann direkt wieder gesund]

Mehl mit Backpulver, Zimt, Natron und Salz mischen. Die gewaschenen und klein geschnippelten Erdbeeren unterrühren.

In einer zweiten Schüssel das Ei verquirlen, Zucker, Öl und Joghurt unterrühren [Klugscheißermodus an: rühren und nicht mixen!!] Die Mehlmischung unterrühren und alles kurz verrühren [immer noch kein Mixa; Klugscheißermodus wieder aus].

Den Teig in die Muffinförmchen füllen und bei 180°C ca. 20 -25 backen [damit das Fett aus dem Öl verschwindet]. Nach dem Backen die Muffins in der Form ca. 5 Min abkühlen lassen.



Weiter gehts mit dem Frosting:

♥ 15 After Eights (die restlichen 6 könnt ihr essen]
♥ 150 Quark (40 % Fett)
♥ 4 Tl Sofort-Gelatine
♥ 200 ml Sahne 
♥ 2 Tl Vanillezucker

After Eights im Wasserbad schmelzen, leicht [!] abkühlen lassen und mit dem Mixa unter den Quark mixen. Und 3 Tl Sofort-Gelatine unterrühren.

Sahne mit Vanillezucker und Tl Sofort-Gelatine steif schlagen und unter die Creme heben - fest werden lassen. 

Auf die Cupcakes geben, Käffchen kochen ... ihr kennt das.



Und wo Frau leselounge und ich vor dem Kaffee waren und was ich so geshoppt habe, das zeig ich euch beim nächsten Mal!!

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus, hab mir das Rezept mal ausgedruckt. Und du bist schuld daran, wenn mein Hüftgold wächst. *lol*

    Und wir wollen alles wissen (was ihr gemacht hat, was ihr gekauft habt)...

    Liebste Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Kann mir vorstellen, dass ihr zwei ´ne Menge Spaß hattet. Wie schön! Mal schauen wann ich dein Rezept mal ausprobieren werde. Die Cupcakes sehen lecker aus.

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Der Vorschlag Deiner Kollegin war TOLL! Deine Umsetzung war TOLLER!! Aber das Ergebnis, das war am ALLER TOLLSTEN! Wer sich dieses Rezept nicht ausdruckt/auswendig lernt/abschreibt oder abfotografiert und nachmacht, darf sich in die Geschlossene einweisen lassen. Soviel mal dazu! Ich werde sie nachmachen und behaupten, es wäre meine Kreation! Fertig! Absolut fruchtig, fluffig und diese Minzcreme: Poesie!
    Der Tag war spitze und sollte mehrmals wiederholt werden. Definitiv! Gerne auch länger. Denn zu quatschen gibt es ständig was. Ich danke dir nochmal, dass ich mich bei dir so wohl fühlen konnte und ich jetzt ein bisschen mit den Muffins angeben kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach. Du bist toll ... wenn ich das lese, seh ich dich hier sitzen ... fühl dich kurz und unauffällig von mir gedrückt. Du kennst mich.

      Und die Minzcreme als Poesie zu betiteln ... ich verneig mich, für dieses Wort.

      Ich bastel schon an der nächsten Kreation, meine Testesser scharren schon mit den Kuchengabeln ins Geschirr ... ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Hausbesuch!!

      Löschen

Ich will hier mitschnacken ....