Mittwoch, 23. Mai 2012

Rhabarber~Baiserkuchen

Vor einigen Tagen habe ich berichtet, dass ich einen Rhabarber-Baiserkuchen gezaubert habe und "zaubern" trifft es wirklich perfekt: das Rezept ist ruckizucki in die Kuchenform gerührt und schmeckt einfach göttlich. Wer Rhabarber mag, wird diesen Kuchen lieben:

Die Vorlage für das Rezept und auf die Ohren gabs die ???

Und das braucht ihr:
 
* 4 Eier
* 160 g weiche Butter
* 100 g Zucker
* 200 g Mehl
* 2 Tl Backpulver
* 150 ml Milch
* 500 g Rhabarber
* 200 g Puderzucker
* 50 g gem. Mandeln

Eier trennen. Butter & Zucker cremig aufschlagen, Eigelbe nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. Milch nach und nach dazugeben.


Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten, Backofen auf 180°C vorheizen und den Teig in die Form füllen und ca. 20 - 25 Min goldgelb backen.


In der Zwischenzeit den Rhabarber wachen, schälen und in Stücke schneiden. Eiweiß steif schlagen und nach und nach den Puderzucker einrieseln lassen - und Sauerei in der Küche machen - ohne gehts bei mir nie:


Mandeln, sowie Rhabarberstücke unterheben. Baiser auf den Kuchenboden streichen und im Ofen bei 160°C  weitere 35 - 40 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.



P.S: Ich muss euch noch meinen Lieblingsteigschaber zeigen ...


Kommentare:

  1. Ich mag ja Baiser und der sieht köstlich aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Der Kuchen und vor allem das Baiser sieht lecker aus, leider mag ich kein Rhabarber ;)

    LG an DICH!

    AntwortenLöschen
  3. Lecker! Den Teigschaber find ich aber auch klasse!

    AntwortenLöschen
  4. Der Teigschaber ist der Hammmer und bei dem Kuchen läuft mir das Wasser im Mund zusammen!!!

    AntwortenLöschen
  5. Also DAS wird definitiv mein nächster kuchen werden!

    AntwortenLöschen

Ich will hier mitschnacken ....