Dienstag, 6. August 2013

[Jack de Speck] Darf ich vorstellen: Jack de Speck - mein Schweinehund!

32 treue oder soll ich lieber sagen: lästige Jahre ist er nun schon mein Begleiter, mein Anhängsel, quasi mein unsichtbarer Freund: Jack de Speck [der aufmerksame Leser wird feststellen, dass Jack zwischenzeitlich auch einen Nachnamen hat ...]

Jack ist ein sehr fauler gemütlicher Geselle. Am liebsten liegt er wie ein Schweinehundkäfer auf dem Rücken und betreibt Extremcouching. Richtig gut gecoucht ist allerdings erst, wenn es was zwischen die Zähne gibt. Er ist Niemand, der in solchen Momenten zu einem Apfel oder ähnlich gesunden Lebensmitteln greift. Jack steht auf Schokolade! Man könnte jetzt sagen, okaaaaay, ein Stückchen Schokolade hat noch niemanden umgebracht - auch Jack nicht - aber er gibt sich schließlich auch nicht mit einem Stückchen zufrieden. Ein Stückchen wäre lächerlich, dafür verlässt er nichtmal die Couch. Niemals. Und so eine Tafel Schokolade kann einen umbringen, wenn man weiß, wie lange und hart man dafür Spocht treiben muss, wieviel Schweiß dafür fließen und Kater de Muskels einen verfolgen. Jack weiß das nicht, denn alles was er isst, landet schließlich auf meinen Hüften!! Cleverer Plan, nicht?!

Vor circa zwei Jahren habe ich Jack in einem Streit den Kampf angesagt. In einer absoluten jetzt-oder-nie-Kurzschlusshandlung habe ich seine Sachen gepackt und ihn eines Tages vor vollendete Tatsachen gestellt: er musste gehen.
Wie es aber in jeder Beziehung, die man beendet, so ist: einen sauberen, konsequenten Cut kann man nur selten ziehen. Und so war es auch bei uns. Immer wieder stand er auf meiner Fussmatte und bettelte, dass wir doch bei einer Tafel Schokolade oder einer Pizza [mit doppelt Käse] - am besten bei beidem - doch nochmal reden sollten.

Wie gesagt, man hat sich ja auch aneinander gewöhnt und eigentlich schmeichelt es Frau doch auch irgendwie, wenn ER immer wieder zurückgelaufen kommt.

Jack hat diese kleinen, schwachen Momente, zwischen Salat und Training einfach ausgenutzt um mich hin und wieder in alte Gewohnheiten zu locken. Und vor vierzehn Tagen stand er wieder vor meiner Türe und ich bin schwach geworden. Wir sind zusammen bei einem dicken Eisbecher im Bett gelandet und es war wunderbar!! Bis mir bewusst wurde, wieviele Stunden ich für dieses köstlich schmelzende Cookies-Eis trainieren muss ...

Erst gestern habe ich wieder seine 7 Sachen - inklusive Eis und Schokolade - gepackt und ihm gesagt, dass er sich eine neue Bleibe suchen muss. Er muss neue Hüften und Oberschenkel tyrannisieren und jemand anderem Honig ums Doppelkinn - soweit hat er es bei mir Gott sei Dank nie geschafft - schmieren.

Wirklich wohl gefühlt hat er sich in den letzten Tagen eh nicht bei mir: bei seiner Kühlschrankvisite ist er nur auf reichlich Obst, Gemüse, und jede Menge Eiweiss gestoßen. Er beschuldigte mich doch tatsächlich, dass ich einen Neuen hätte, mit dem ich jetzt dieses komische low Carb machen würde. Ich ließ ihn in dem Glauben, denn vielleicht fällt ihm die Trennung dadurch leichter ...

Und wie es mir ohne Jack de Speck gehen wird und ob er nicht vielleicht doch wieder reumütig angekrochen kommt, dürft ihr jetzt immer dienstags lesen - wenn ihr mögt. Bringt doch euren Schweinehund dann einfach mit ....

Kommentare:

  1. Aber 100% schaue ich mir an, wie Jack in die Wüste geschickt wird! Cuts sind zwar immer tief und schwer, aber schlimmer als der erste ist doch sowieso keiner! ;)

    http://youtu.be/oo__EIXzAco

    AntwortenLöschen
  2. *biegt sich grag vor lachen*
    Wunderbaaaaar!!! So einen hab ich auch an der Backe! Allerdings versucht er mich immer mit Chips rumzukriegen.

    Drücke Dir fest die Daumen, dass Du ihn los wirst. Echt anhänglich solche Typen. ;-)

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. ..ich habe meinen Schweinehunf im März rausgeschmissen. Nachdem ich dachte ich muss vor Schmerzen sterben, hat er einen Tritt von mir bekommen und ist imm hohen bogen geflogen...

    Der kommt mir nicht mehr ins Haus, nciht mal räumütig.

    Seit März "kontrolliertes" Essen und was noch wichtiger ist, kein Zucker, keine Süssigkeiten, kein Alkohol u.s.w.

    Ich hoffe Jack lässt dich in ruhe und wird ciht mehr an deiner Tür klingeln *g*

    AntwortenLöschen

Ich will hier mitschnacken ....