Dienstag, 12. Juni 2012

Regenbogentörtchen

Vor einiger Zeit ist mein Cousinchen 40 geworden und zu so einem Ehrentag muss es natürlich auch ein Törtchen geben.

Für die schlechten Fotos entschuldige ich mich direkt, aber ich war ein wenig im Zeitdruck und quasi im letzten Moment fiel mir ein: Fotos machen.



Für den Biskuitteig die Eier und das heiße Wasser mit dem Mixaaa auf höchster Stufe schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker dazugeben und weiterschlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und unter die Eiermasse rühren.

Ich habe den Teig dann in drei gleichgroße Mengen abgeteilt - man könnte aber auch 6 Biskuitböden aus dem Teig backen, dann wird der Kuchen aber leider beim anschneiden unstabil - und jeden Portion mit einer anderen Lebensmittelfarbe einfärben und bei ca. 190° C ca. 10 Min in einer 16 cm-Springform backen.

Die einzelnen Böden gut auskühlen lassen.


Den handwarmen [!] Frischkäse mit dem Mixaaa glatt rühren. Währenddessen die weiße Schokolade langsam im Wasserbad schmelzen und leicht abkühlen lassen und zusammen mit dem Vanille-Aroma unter den Frischkäse heben.

Ich stelle das Frosting dann immer erstmal in den Kühlschrank, damit es fester wird.

Dann die Böden stapeln und immer eine Schicht Frosting - ca 1 cm dick - zwischen die Böden streichen. Den Kuchen komplett mit dem Frosting "einpacken" und dekorieren! Danach am Besten ab in den Kühlschrank, bis er auf den Kaffeetisch kommt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich will hier mitschnacken ....